Ruhetag in Tangermünde

Heute mache ich aufgrund der angekündigten 37 Grad und dem Wissen nur wenig schattige Abschnitte vor mir zu haben Pause und besichtige Tangermünde.

Der gestrige Tag startete vom Jachtclub wo mir nach unruhiger Nacht irgendein Tier eine Packtasche zerlöchert hat.

Der Weg war landschaftlich bestens aber heiß. Vorbei am Storchendorf mit 30 Brutpaaren und einem Ort der 701 Jahre feierte.

Dort gab es echte handwerkliche Bockwurst.

Den zweiten Teil des Tages wechselte ich die Elbseite und fuhr von Werben bis Tangermünde. Dieser Abschnitt war abseits der Elbe aber dafür schön schattig.

Die Raststätten im Wald hatten sogar einen Wasseranschluss👍🏼

In Tangermünde gab es eine günstige Zeltmöglichkeit am Hafen und einige Radreisende mit den man quatschen könnte.

Im Moment schaue ich in Tangermünde nach den Rechten.

Dieser Beitrag wurde unter RTF / Touren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s